Die beste Lösung für mich ist eine Vodafone Freikarte

Ich bin begeistert! Callya ist eine besonders vorteilhafte Möglichkeit, um Geld zu sparen, wenn jemand keinen Vertrag für das Handy oder Smartphone abschließen möchte. Somit eignet sich diese Möglichkeit ideal für das Smartphone, wie es bei mir der Fall ist. Die Vodafone CallYa Freikarte macht mir Spass. Es gibt auch alternativ noch einen Spartarif für das Schreiben von SMS, bzw. für das telefonieren und die Sprache.

Die perfekte Wahl
Es ist möglich, den so genannten Basistarif auszuwählen. Dieser beinhaltet 250 MB Internet Flatrate, eine gewisse Anzahl SMS in ein deutsches Netz zu schicken und es ist ebenfalls in der Flatrate beinhaltet. Ins deutsche Netz oder ins Vodafone Netz wird für nur neun Cent pro Minute angerufen.

Günstige Aktionsangebote
Für Callya Allnet gibt es sehr attraktive Aktionsangebote. Es ist eine Internet Flatrate mit bis zu 400 MB inkludiert, sowie auch eine Flat für das Verfassen von Kurznachrichten. In alle deutschen Netze wird für 100 Minuten lang gratis telefoniert, auch in das Vodafone Netz. Alternativ gibt es noch die Möglichkeit mit Allnet Flat zu telefonieren, dabei sind 400 MB für das Surfen im Internet inklusive. Des Weiteren ist eine Telefonie Flatrate in alle deutschen Netze gegeben, auch eine Flatrate für das Schreiben von SMS ist inklusive. Anders würde ich nie wieder telefonieren.

callya freikarte


Das eigene Handy als Solaranlage für Sonnenenergie benutzen

Normalerweise ist es notwendig, das Handy mit einem Netzstecker aufzuladen, damit der Akku wieder voll ist. Schwierig ist die Sache aber dann, wenn kein Netzstecker zur Verfügung steht. Nun haben Wissenschaftler und Forscher herausgefunden, wie das Handy auch durch eine andere Lösung, nämlich mithilfe der Sonne aufgeladen werden kann, denn die optimale Lösung ist Solar. Weil das Smartphone heutzutage ein alltäglicher Begleiter ist, ist die Idee für eine mobile Stromquelle für viele ein guter Lösungsansatz.

Wird ein neues Smartphone bestellt, enthält der Lieferumfang normalerweise auch gleichzeitig noch ein Ladegerät. Das Handy wird also mithilfe des Netzstromes geladen, wenn der Akku leer wird. Es stellt sich aber die Frage, was der Nutzer tun kann, wenn der Akku leer wird, aber eben keine Steckdose mit Netzstrom zur Verfügung stellt. Die ideale Lösung scheint Solar zu sein, denn eine kleine Solaranlage für das Handy ist die optimale Wahl.

Zudem wird der Benutzer des Handys nicht mehr an die Steckdose gefesselt, denn eine Solaranlage für das Handy ist mobil. So ist es auch möglich, unterwegs das Handy alleine nur mit der Sonnenenergie aufzuladen. Die faszinierende Idee hat in den letzten Jahren und Monaten Form angenommen, was natürlich auch für die Nachhaltigkeit spricht. Sonnenenergie ist ohnehin Trend. Was die Ladezeit betrifft, so ist diese etwas abweichend von der normale Ladezeit mittels Netzstrom. Natürlich ist es wichtig, dass überhaupt die Sonne scheint, ansonsten können die Solarzellen die Sonnenstrahlen nicht in Energie für den Akku des Handys umwandeln. Das Gerät erreicht also seine Grenzen, wenn das Wetter nicht mitspielt. Nun wird sogar überlegt, nicht nur Ladegeräte, sondern komplette Handys zu entwickeln, die mithilfe der Sonne aufgeladen werden. Diese Idee ist noch nicht umgesetzt, sie nimmt allerdings immer mehr Formen an.